SCHLIESSEN

Für die internen Arbeiten:

Suche

Christus

"Diese griechische Bezeichnung ist kein weiterer Name Jesu, sondern ein Titel und Bekenntnis: Lateinische Form des griechischen Wortes Christos, der Gesalbte (siehe Gesalbter, Salbung), die Übersetzung des hebräischen maschiach, woraus Messias wird. Der König von Israel ist der »Gesalbte des Herrn« (2.Sam 1,14). Der Titel wird später in besonderer Weise für den erwarteten König der Endzeit verwendet, der das Heil Gottes verwirklichen würde. In diesem Sinne trägt Jesus den Titel (Joh 1,41; Joh 4,25): Er ist der als König und Erlöser erwartete Messias (Dan 9,25-26)
(siehe Christologische Titel)"



Quelle: http://www.relilex.de/artikel.php?id=6872
Lizenz: cc-by-nc-sa

zurück

Christus

"Diese griechische Bezeichnung ist kein weiterer Name Jesu, sondern ein Titel und Bekenntnis: Lateinische Form des griechischen Wortes Christos, der Gesalbte (siehe Gesalbter, Salbung), die Übersetzung des hebräischen maschiach, woraus Messias wird. Der König von Israel ist der »Gesalbte des Herrn« (2.Sam 1,14). Der Titel wird später in besonderer Weise für den erwarteten König der Endzeit verwendet, der das Heil Gottes verwirklichen würde. In diesem Sinne trägt Jesus den Titel (Joh 1,41; Joh 4,25): Er ist der als König und Erlöser erwartete Messias (Dan 9,25-26)
(siehe Christologische Titel)"



Quelle: http://www.relilex.de/artikel.php?id=6872
Lizenz: cc-by-nc-sa

zurück

Christus

"Diese griechische Bezeichnung ist kein weiterer Name Jesu, sondern ein Titel und Bekenntnis: Lateinische Form des griechischen Wortes Christos, der Gesalbte (siehe Gesalbter, Salbung), die Übersetzung des hebräischen maschiach, woraus Messias wird. Der König von Israel ist der »Gesalbte des Herrn« (2.Sam 1,14). Der Titel wird später in besonderer Weise für den erwarteten König der Endzeit verwendet, der das Heil Gottes verwirklichen würde. In diesem Sinne trägt Jesus den Titel (Joh 1,41; Joh 4,25): Er ist der als König und Erlöser erwartete Messias (Dan 9,25-26)
(siehe Christologische Titel)"



Quelle: http://www.relilex.de/artikel.php?id=6872
Lizenz: cc-by-nc-sa

zurück